Adorno-Generator,
Script: Christoph Reuter, nach einer Idee von Markus Heuger



Wenn die wahre Würde zufrieden ist

Ein wundervoller Mensch sagt: Vom taedium vitae wird schon aus Perioden unangefochtener Staatsreligion berichtet; die verschmäht, als wären sie einander nah.

Sie gehört mitten hinein in die Arbeit der Bauern. Wenn vom Studenten mit Recht verlangt wird, Weil Negativität, so künstlich wie einst die haecceitas der Spätscholastik des Duns Scotus, während das liberale Maß der Äquivalenz zerrüttet ist. Dabei gerät die reale Gewalt der Aufspaltung des Subjekts aus dem Blickfeld; zum Unterschied von der abstrakten transzendentalen Einheit Kants, siedeln sie in einer Zone an, die Erhöhung ist keine sondern die Fortsetzung alter unterdrückender Ideologie.

Dem Heideggerschen Hochmut gegens bloß Ontische ist die Genese der Neugier gleichgültig. (1) Nach Abzug des existentialen Brimboriums bleibt übrig die Empfehlung religiösen Brauchtums abgelöst vom religiösen Inhalt; die phänomenologische, um vorm Jargon der Eigentlichkeit sich zu ekeln: Nichts zwischen Himmel und Erde ist an sich ontisch oder ontologisch, versteht sich in Heidegger, wann und wie sie sich wohl verwirklichen möchte. Subjektivität, Stummen in etwas wie ein metaphysisch-moralisches Vernichtungsurteil über den, was sterben muß. Hinein spielt in die Kategorie des Schlichten noch ein spezifisch Soziales: Das schlachtet die Technik des Jargons aus. Als Verhaltensweise, unbekümmert um ihre Vereinbarkeit mit der Vorstellung ungegängelter Philosophie, durch die Allianz von Eigentlichkeit mit Jemeinigkeit, will die Vieldeutigkeit entsühnt werden. Die sprachlichen Formen, die sie nicht bereits kennen, klug verkoppelt er den Appell unromantisch-unbestechlicher Lauterkeit mit der Verheißung eines Rettenden, die zählen.

Das Anliegen ist Betriebsklima. Vollends die faschistische Ideologie mußte das der deutschen Oberherrschaft zuliebe verkündete Opfer der Besinnung entrücken, In das Urteil über das Eigentliche an einem Begriff geht das Interesse an diesem ein; aber lediglich um gewußt zu haben. Das Man hat für dieses Ereignis auch schon eine Auslegung gesichert. Was nichts jenseits seiner selbst duldet, als ihre eigentliche Bedeutung, dem mit unverhoffter Salbung aufgewärmten homo mensura-Satz. Verstummte in Deutschland der Jargon, würde er sagen - hätte.


Fussnoten:

(1) Friedrich von Schiller, Sämmtliche Werke, Achten Bandes Erste Abtheilung, Stuttgart und Tübingen 1818, S. 96 f. (Über Anmuth und Würde).