Forschung

Nicht-territoriale Autonomie

Mein Habilitationsprojekt beschäftigt sich mit der Entstehung nicht-territorialer Formen im Umgang mit Nationalitätenkonflikten. Ausgehend von der Habsburgermonarchie untersucht sie den Transfert dieses Konzepts in die Zwischenkriegszeit.

Flüchtlinge in Österreich in historischer Perspektive

In den letzten dreihundert Jahren war Österreich bzw. die Habsburgermonarchie wiederholt mit Flüchtlingskrisen konfrontiert. Viele Verhaltensmuster sind dabei erstaunlich konstant geblieben.

Galizische Kultur

In diesem Projekt untersuche ich unterschiedliche Erscheinungsformen des kulturellen Lebens in diesem einstigen Habsburgischen Kronland. Dabei gehe ich von einem hybriden Kulturraum aus, der mehr als die Summe seiner Nationalkulturen ist.

Stadtbiografie Brody

Unter Anwendung wirtschafts- und sozialhistorischer sowie kulturwissenschaftlicher Ansätze untersuchte ich in meiner Dissertation diese außergewöhnliche galizische Grenzstadt während der 150-jährigen habsburgischen Herrschaft.

Österreichisch-Polnisch-Russischer Grenzraum

In diesem Projekt untersuchte unser Team Städtepaare entlang einer 1772 entstandenen Grenze in der longue durée. Dabei konzentrierten wir uns auf Unterschiede und Ähnlichkeiten der Städte im Spannungsfeld von politischen Zentrum und Grenzlage.