Vorträge

Vortrag bei der Konferenz der Ukrainischen Akademie der Wissenschaften „Revolution, Statehood, Nation: Ukraine at its road to self-determination, 1917–1921“ (Taras Ševčenko Universität Kiew, 1. – 2. Juni 2017): Перехресна історія‘ закону національно-персональної автономії УНР: перетікання ідеї від австро-марксистів через Бунд до революційної України.

Vortrag an der Historischen Fakultät der Taras Ševčenko Universität (Kiew, 13. April 2017): Еврейское местечко. История и восприятие одного восточно-европейского городского феномена.

Vortrag auf der Tagung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, des Zentrums für Migrationsforschung und des Instituts für die Wissenschaften vom Menschen „Flüchtlingskrisen. Nichts Neues in Österreich“  (Wien, 30. September 2016): Jüdische Pogromflüchtlinge in Österreich 1881/82 und die Professionalisierung der internationalen Hilfe.

Vortrag auf der Tagung am Center for Advanced Studies der Ludwig-Maximilians-Universität München, „Anna und Rosa Schapire. Sozialwissenschaft, Kunstgeschichte und Feminismus um 1900“ (München, 24. – 25. Juni 2016): Das intellektuelle und wirtschaftliche Umfeld der Familie Schapire in Brody.

Vortrag im Rahmen des Seminars „Les enjeux de la terre, du territoire et de l’espace dans le sud-est européen“ (EHESS, Paris, 4. April 2016): L’autonomie nationale d’ordre personnel. Développement et transfert d’une idée dans l’Empire des Habsbourg et l’Europe de l’entre-deux-guerres.

Vortrag beim Workshop des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung und des Laureate Research Program in International History in Sidney „After Empire. The League of Nations and the Former Habsburg Lands“ (Wien, 10. – 12. Dezember 2015): National-Personal Autonomy. A Habsburg Concept Transferred to Interwar Minority Protection Organisations.

Vortrag auf der Jahrestagung des Instituts für Kulturwissenschaften und Theatergeschichte „Post Empire. Habsburg-Zentraleuropa und die Genealogien der Gegenwart“ (ÖAW, Wien, 21. – 23. Oktober 2015): Den Teufel mit dem Beelzebub austreiben: National-personale Autonomie im Spannungsfeld zwischen nationalen Registern und individuellem Bekenntnis.

Vortrag auf der Konferenz “Galicja po Galicji / Galicia after Galicia” (Internationales Kulturzentrum Krakau, 5. – 6. März 2015): Brody Always on my Mind – Mental Mapping of a Jewish City.

Poster anlässlich der Verleihung des APART-Stipendiums der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW, 30. Jänner 2015).

Vortrag beim Symposium „National-Personal Autonomy, Non-Territorial Autonomy, Cultural Autonomy“ (Universität Wien, 8. – 10. Jänner 2015): The Transfer and Adaptations of the Idea of National-Personal Autonomy.

Vortrag am Historischen Institut der Universität Bern (28. November 2014): Die Idee der national-personalen Autonomie von der Habsburgermonarchie bis in die Zwischenkriegszeit.

Vortrag auf der Europatagung der Association for the Study of Nationalities (ASN) „Nationalist Responses to Economic and Political Crises“ (CEU, Budapest, 12. – 14. Juni 2014): Fighting nationalism with nationalism. National cadastres and personal autonomy in the Habsburg Empire.

Kommentator der Konferenz „Transnationalismus? Die polnischen Gebiete im langen 19. Jahrhundert jenseits der Nationalgeschichte(n)” (Universität zu Köln, 29. März 2014).

Vortrag am Institute for Advanced Study der Central European University (Budapest, 19. März 2014): A Laboratory of Nationality Policy. The Idea of National-Personal Autonomy from the Habsburg Empire to the Interwar Period.

Vortrag beim Workshop des Herzl Institute „The Jews of Galicia and Bukovina in the 18th–19th century” (Universität Haifa, 19. Dezember 2013): Brody. A Galician Border City in the Long 19th Century.

Vortrag beim Symposion anlässlich des 70. Geburtstages von Andreas Kappeler „Verbunden und Verflochten. Geschichte und Legenden“ (Wien, 18. – 20. September 2013): Der Kriminalfall Kapeller. Das Auswanderungsgeschäft in Galizien.

Vortrag bei der Tagung „Galizien – eine mitteleuropäische Kultur- und Gedächtnislandschaft“ (Universität Rzeszów, 13. – 14. September 2013): Brody – Komponenten eines erfolgreichen Erinnerungsorts.

Vortrag bei der Konferenz des Institute of Jewish Studies at the Jagiellonien University „German-Jewish Culture in Galicia: Influence, Diffusion and Transformation“ (Krakau, 11. – 13. Juni 2013): The First and the Last. The Longevity of German Jewish Culture in Brody.

Gastvortrag im Kolloquium des Instituts für Osteuropäische Geschichte (Universität Wien, 4. Dezember 2012): Taming Nationalism in the Habsburg Empire and the Interwar Period: Austro-Marxism, Personal Autonomy and the Cultural Nation.

Vortrag bei der Konferenz des Deutschen Historischen Instituts Warschau „Nationale Identität und transnationale Verflechtung“ (Warschau, 11. – 13. Oktober 2012): Erst Nationalisierung dann Autonomisierung. Entstehung und Karriere des Konzepts der Personalautonomie.

Vortrag bei der Jahrestagung des literatur- und kulturwissenschaftlichen Komitees der Österreichischen und der Ungarischen Akademie der Wissenschaften „Grenzen und Brücken in der Literatur und Kultur Zentraleuropas“ (Budapest, 13. – 15. November 2012): Die galizische Grenze im Spannungsfeld zwischen Geschichte und Belletristik.

Vortrag bei der 11th International Conference of the European Association for Urban History “Cities & Societies in Comparative Perspective” (Prag, 29. August – 1. September 2012): Brody Always on my Mind – Mental Mapping of a Jewish City.

Buchpräsentation am Zentrum für Stadtgeschichte Ostmitteleuropas (Lemberg, 15. März 2012): Книги про Броди та інші містечка на колишньому австрійсько-російському кордоні..

Vortrag an der Ivan-Franko-Universität L’viv (Lemberg, 13. März 2012): Die österreichisch–russische Grenze als historisches und literarisches Phänomen.

Vortrag im Jüdischen Institut für Erwachsenenbildung (Wien, 28. Februar 2012): Das galizische Brody – zwischen jüdischer Großstadt und Schtetl.

Buchpräsentation am Centrum für Jüdische Studien (Graz, 25. Jänner 2012): Brody. Eine galizische Grenzstadt im langen 19. Jahrhundert.

Vortrag beim Jour Fixe „Geschichte der Juden in der Neuzeit“ (Universität Wien, 19. Jänner 2012): Das galizische Brody. Mentale Verortung einer jüdischen Stadt.

Vortrag bei der Konferenz „Galizien. Peripherie der Moderne – Moderne der Peripherie“ (DK Galizien, Universität Wien, 9. – 11. November 2011): Der Galizische Ausgleich als Beispiel moderner Nationalitätenpolitik?

Buchpräsentation im Rahmen der Konferenz „Galizien. Peripherie der Moderne – Moderne der Peripherie“ (DK Galizien, Universität Wien, 9. – 11. November 2011): Brody. Eine galizische Grenzstadt im langen 19. Jahrhundert.

Vortrag auf der 21. Internationalen Sommerakademie „‘Ostjuden‘ – Geschichte und Mythos“ (Institut für jüdische Geschichte Österreichs, 6. – 8. Juli 2011): Das Schtetl. Geschichte und Wahrnehmungen eines urbanen Phänomens.

Gastvortrag im Seminar Histoire politique et culturelle de l’Europe centrale moderne (Institut d’Etudes Slaves, Université Paris I Sorbonne, 15. Dezember 2010): Brody – L’histoire et représentations d’une ville frontalière.

Hauptredner auf der Jahresversammlung des Verbands der Osteuropahistorikerinnen und -historiker (Universität Göttingen, 25. Februar 2010): Zentrum und Peripherie an der österreichisch-russischen Grenze: Die Stadt Brody im langen 19. Jahrhundert.

Gastvortrag im Forschungskolloquium des Arbeitsbereichs Osteuropäische Geschichte (Universität Bielefeld, 14. Juli 2009): Zentrum und Peripherie an der österreichisch-russischen Grenze: Die Stadt Brody im langen 19. Jahrhundert.

Vortrag beim Sommerkurs Raumkonzepte – Raumwahrnehmungen – Raumnutzungen (Deutsches Historisches Institut Paris, 14. – 17. Juni 2009): Center and Periphery at the Austrian-Russian Border. The Galician Town Brody in the Long 19th Century.

Vortrag bei der Tagung „Hans Kelsen. Leben – Werk – Wirksamkeit“ (Hans-Kelsen-Institut Wien, 19. – 21. April 2009): Juden in Brody. Das soziale, wirtschaftliche und geistige Umfeld der Vorfahren Kelsens.

Hauptredner der Konferenz 3-ja krajeznavča konferencija „Brodivščyna – kraj na meži Halyčyny j Volyni“ (Regionalmuseum Brody, 3. April 2009): Prykordonne misto Brody jak zbirnyj punkt dlja pol’s’kych povstanciv ta jevrejs’kych biženciv j centr kontrabandnoji torhivli.

Gastvortrag am Zentrum für Stadtgeschichte Ostmitteleuropas (Lemberg, 31. März 2009): Prykordonne misto Brody: pol’s’ki povstanci, jevrejs’ki biženci, centr kontrabandy.

Vortrag beim 6th International Seminar on German Jewish History and Culture in Modern Times at the Leo-Baeck-Institut (Jerusalem, 15. – 20. März 2009): Jewish Brody in the Long 19th Century. Center and Periphery at Austria’s Galician Border.

Poster für die Jubiläumsausstellung 40 Jahre FWF (Wien, 3. – 16. Februar 2009): Fokus Galizien.

Gastvortrag in der Vortragsreihe des Geisteswissenschaftlichen Zentrums Ost (GWZO): Armenier in Ostmitteleuropa (Leipzig, 27. Jänner 2009): Assimilation in multikulturellen Räumen. Die Armenier in Galizien.

Vortrag bei der 40th Annual Convention of the American Association for the Advancement of Slavic Studies (AAASS) (Philadelphia, 20. – 23. November 2008): Legal and Illegal Trade at the Austrian/Polish/Russian Borders, 1772–1900.

Vortrag beim Annual meeting of the Austrian Centres of Edmonton, Minneapolis, New Orleans, Jerusalem, Budapest and Vienna (University of Alberta, Edmonton, 7. – 8. September 2008): Brody in the Long 19th Century. Center and Periphery at Austria’s Galician Border.

Vortrag bei der Konferenz Lieux communs de la multiculturalité dans les villes centre-européennes (CIRCE, Université Paris IV Sorbonne, 26. – 27. Oktober 2007): Les lycées galiciens, un lebenswelt multiethnique ? Le cas de Brody.

Vortrag bei der Sommerakademie des Herder-Instituts: Multiethnizität im lokalen Raum (Marburg, 19. – 30. August 2007): Brody im langen 19. Jahrhundert – eine Misserfolgsgeschichte.

Vortrag bei der Konferenz L’Histoire des minorités est-elle une histoire marginale ? (Ecole Pratique des Hautes Etudes, Paris, 21. – 22. Mai 2007): Les Arméniens en Galicie (XVIIe – XXe siècle) ?

Vortrag bei der Konferenz Jewish Spaces. Die Kategorie Raum im Kontext kultureller Identitäten (Universität Graz, 22. – 24. April 2007): Das jüdische Brody. Ein europäischer Transferraum.

Vortrag bei der XI. Meždunarodnaja molodežnaja konferencija po iudaike (SEFER Moskau, 11. – 13. Juli 2006): Sovetskaja reforma pravopisanija evrejskogo jazyka (idiša) v 1920 g.

Vortrag beim Workshop An der Stadtgrenze die Staatsgrenze (Österreich Bibliothek Lemberg, 1. – 5. Juni 2006): Kleinstädte entlang der galizisch-wolhynisch/podolischen Grenze. Ein Vergleich.

Gastvortrag im Seminar Histoire du concept et des représentations de l’Europe centrale (CIRCE, Université Paris-Sorbonne, 23. Februar 2006): Villes frontalières austro-russes avant 1914 : Brody–Radzivilov, Podwoloczyska–Volotchysk et Husiatyn–Gusiatyn.

Poster-Präsentation des Doktoratskolleg Galizien und sein multikulturelles Erbe (Universität Wien, 15. Februar 2006): Multicultural Border Towns in Western Ukraine 1772–1914.

Vortrag beim VIII. Symposium für Jiddische Studien in Deutschland (Universität Trier, 26. – 28. September 2005): Die sowjetische Rechtschreibreform des Jiddischen 1920. Ein Transliterationsproblem.

Vortrag bei der Tagung „Stadtgeschichte in den polnischen Gebieten im 19. und 20. Jahrhundert“ (Kommission für die Geschichte der Deutschen in Polen, Słubice, 16. – 18. September 2005): Brody: Stagnation und Krise einer multikulturellen Stadt.

Vortrag beim VII World Congress of ICCEES (Berlin, 25. – 30. Juli 2005): West Ukrainian Border Towns of the Habsburg and Russian Empires. The Case of Brody.

Vortrag bei der 2nd Session of the International Forum of Young Scholars on Eastern European Jewry (Vilnius, 17. – 22. Juli 2005): Jewish Brody under Austrian Rule.

Vortrag beim Workshop „Die galizische Grenze 1772–1867. Kommunikation oder Isolation?“ (Universität Wien, 10. – 11. Juni 2005): Die Grenze an der Grenze. Die Entstehung des Freihandelsprivilegs der Stadt Brody.

Vortrag bei der IX. Ežegodnaja meždunarodnaja meždisciplinarnaja konferencii po iudaike (SEFER Moskau, 1. – 3. Februar 2002): Duchovnaja, kul’turnaja i političeskaja žizn‘ evreev Galicii pri avstrijskoj vlasti (1772–1918).