Willkommen

Ich habe Geschichte und Russisch in Wien, Paris und Moskau studiert und anschließend mit einem Kooperationsdoktorat an den Universitäten Wien und Paris Sorbonne promoviert.

Meine Forschungsinteressen liegen in der mittel- und osteuropäischen Geschichte von der Mitte des 18. bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts, insbesonders die Habsburgermonarchie, Polen, die Ukraine und die Sowjetunion. Thematische Schwerpunkte sind Nationalismusforschung, Stadtgeschichte, Grenzräume und jüdische Geschichte.

Derzeit bin ich APART-Stipendiat am Institut für Neuzeit- und Zeitgeschichteforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und arbeite an meinem Habilitationsprojekt zu Entstehung und Transfer nicht-territorialer Autonomieformen in multiethnischen Staaten von der Habsburgermonarchie bis zur Zwischenkriegszeit.