feministische-studien

Beitrag „Staat, Demokratie und Machbarkeit“ auf feministische-studien.de

In der deutschen Wochenzeitschrift „Die Zeit“ im Jahr 2008 schreibt Judith Butler, dass für sie „radikale Demokratie die einzig machbare Politik“ bleibe. In diesem Beitrag wird nicht die Frage der Machbarkeit erörtert, sondern vielmehr die Frage der theoretischen Bedingungen einer solchen Machbarkeit. Dazu wird der Blick insbesondere auf die Schnitt- und Anschlussstellen zwischen Butlers Theorie und feministisch-materialistischen Konzeptualisierungen von Staat und Demokratie gelenkt.

Der ganze Artikel auf feministische-studien.de: http://blog.feministische-studien.de/2016/03/staat-demokratie-und-machbarkeit/