Aktuelles

Birgit Sauer

Professorin am Institut für Politikwissenschaft
Leiterin des Doktoratsstudienprogramms an der Fakultät für Sozialwissenschaften

 

Graduiertenzentrum der Fakultät für Sozialwissenschaften

Homepage Doktorat Sozialwissenschaften

DoktorandInnenzentrum

Institut für Politikwissenschaft, Universität Wien

 



Liebe Studierende, Frau Prof. Birgit Sauer hält keine Sprechstunden ab und beantwortet keine Mails, die Erstanfragen zum Doktoratsstudium-neu betreffen. Bitte konsultieren Sie zunächst die Homepage des Doktoratsstudiums-neu (http://doktorat-sowi.univie.ac.at/home/) bzw. wenden Sie sich an Frau Erika Mikusch.

 

Erika Mikusch

Studien Service Center
Doktorat SoWi neu
Universität Wien
Neues Institutsgebäude (NIG)
Universitätsstraße 7, Stiege 3, 6. Stock, Zi: C0622
A-1010 Wien
T: +43-1-4277-49107
F: +43-1-4277-9491
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.


Sprechstunden:
Mo 10:00 - 12:00 Uhr und Do: 14:00 - 16:00 Uhr
Vorlesungsfreie Zeit: nach Vereinbarung!

 


 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleg_innen,

wir freuen uns sehr, dass das Portal Intersektionalität nun online ist. Das Internetportal bietet Forscher_innen und Praktiker_innen,
welche sich positiv auf das Paradigma Intersektionalität/Interdependenzen beziehen, eine virtuelle Plattform. Es soll aber auch ein Ort der kritischen (Selbst-)Reflexion sein. Das Internetportal dient damit der vitalen Weiterentwicklung in Forschung, Lehre und Praxis.


 Das Portal Intersektionalität bietet:
 - Einführende Schlüsseltexte
 - Forschungsdatenbank
 - Praxisforum
 - Experimentierräume
 - Plattform für E-Konferenzen
 - Literatur, Links, Veranstaltungen etc.  

Für unsere Rubrik Schlüsseltexte konnten wir bereits mehrere Autor_innen gewinnen. Am 30. April 2012 startet unsere erste virtuelle Methodenkonferenz,  durchgeführt von dem Berliner Bildungsverein Dissens e.V. mit weiteren Methodenpat_innen (=> Praxisforum). Des Weiteren möchten wir auf unser Projekt "Interdependenzen und Hypertext" aufmerksam machen. Hier werden die Wechselbeziehungen zwischen sozialen Kategorien bzw. intersektionalen Inhalten durch einen 3-D-Graph visualisiert (=> Experimentierräume).
Für Beiträge, die dem intersektionalen Ansatz nahe stehen, wurde die Rubrik "Gute Nachbarschaft" eingerichtet. Das Portal ist erreichbar unter http://portal-intersektionalitaet.de
 

Wir freuen uns über regen virtuellen Besuch und Teilnahme!  

Mit freundlichen Grüßen

Katharina Walgenbach, Friederike Reher, Markus Gippert und Tatjana von Heimburg

Was bedeutet Intersektionalität? Intersektionalität ist ein Paradigma, mit dem die Wechselbeziehungen von sozialen Machtverhältnissen wie Geschlecht, soziales Milieu, Nation, Ethnizität, sexuelle Orientierung, Behinderung fokussiert werden. Diese Dimensionen sozialer Ungleichheiten werden in ihren Überschneidungen bzw. Interdependenzen untersucht.