In dieser Übung besteht Anwesenheitspflicht. Versäumte Beispiele können nicht schriftlich nachgebracht werden. Sie dürfen maximal 2 mal fehlen. Bitte entschuldigen Sie sich nicht per Email oder in sonstiger Form für eine Abwesenheit. Nur bei eigener Erkrankung, Pflegebedarf Ihres Kindes oder Haustiers (ärztl. bzw. veterinärmed. Attest) oder Terminkollision mit prüfungsimmanenten Blockveranstaltungen und Prüfungen kann einen Ausnahme gemacht werden, sofern Sie 2/3 der Übung besuchen. In diesem Fall müssen versäumte Leistungen nachgeholt werden.

Kreuzen Sie alle Beispiele, mit denen Sie sich ernsthaft auseinandergesetzt haben, in der online Liste bis spätsetens 20 Minuten vor Beginn der Lehrveranstaltung an. Welche Beispiele vorzubereiten sind, erfahren sie ebendort bzw. in der Übungsstunde. Studierende werden zu den angekreutzen Beispielen an die Tafel gerufen, gelegentlich können Sie sich auch freiwillig melden.

Haben Sie keine Angst davor, Fehler an der Tafel zu machen. Was zählt, ist, dass Sie sich selbst aktiv mit den Beispielen auseinandersetzen. Auch Teamarbeit ist in der Vorbereitung erlaubt, sofern Sie jeden Lösungsschritt verstanden haben und vorführen können. Sie dürfen jedoch auf keinen Fall Lösungen abschreiben und an der Tafel präsentieren, die Sie nicht erklären können.

Bei schwierigeren Beispielen, die von weniger als 5 Studierenden angekreuzt worden sind, gibt es nur freiwillige Tafelmeldungen. Die Benotung der Tafelleistung erfolgt in Punkten:

+1: Das Beispiel wurde korrekt vorgerechnet und der Lösungsweg ausreichend erklärt. Es ist erkennbar, dass Sie sich eigenständig mit dem Beispiel so gut wie möglich beschäftigt haben.
-1: Es ist nicht erkennbar, dass Sie sich eigenständig mit dem Beispiel beschäftigt haben. Wenn klar ersichtlich ist, dass ein angekreuztes Beispiel nicht entsprechend vorbereitet wurde, werden die Kreuze der jeweiligen Stunde aberkannt.

Die Anzahl der insgesamt gerechneten Beispiele dividiert durch die TeilnehmerInnenanzahl ergibt den Tafelrichtwert. Erreichen Sie so viele Punkte, so haben sie 100% der Tafelleistung erreicht. Jeder Studierende erhält die Gelegenheit, dem Tafelrichtwert entsprechend oft vorzurechnet, sofern er/sie sich stets auch freiwillig meldet.

Gewertet werden Kreuze nur, wenn Sie zum dem Zeitpunkt des Beginns des Vorrechnens anwesend sind. Wenn Sie zu spät kommen, werden die ersten Kreuze entsprechend aberkannt.

Achten Sie bitte auch auf die Art der Präsentation und auf vollständiges Argumentieren und Rechnen. Wenn Sie an die Tafel gerufen werden, ist es ihre Aufgabe, das Beispiel jenen Mitstudierenden zu erklären, die es nicht verstanden haben. Halten Sie nicht mit mir als Übungsleiter Blickkontakt, sondern mit den anderen ÜbungsteilnehmerInnen.

Die Beurteilung setzt sich zusammen aus: 1. Tafelleistung, 2. Anzahl der angekreuzten Beispiele, 3. Zwischentests.

Notenschlüssel:
1: 89-100%
2: 77-88%
3: 64-76%
4: 51-63%
5: 0-50%



Zurück zur Startseite.