SCORES No 10 // PHILOSOPHY ON STAGE #4. NIETZSCHE ET CETERA.

press-reviews

on our festival in the press

RADIO ORANGE

Philosophy on Stage #4 – Vier Tage Philosophie und Performance
Herbert Gnauer interviewing Arno Böhler / Susanne Valerie Granzer
first broadcasting Monday Nov. 16. 2015 10:00-11:00
Radio Dispositiv // Orange 94.0

DERSTANDARD

“Philosophy On Stage”: Tanz die schwere Denke // [PDF download]
Helmut Ploebst 24. November 2015

“[...] – Köpfe stehen in Flammen, Körper befinden sich in Ausnahmezuständen! Philosophie als Live-Ereignis, als Denken, das auf der Zunge zergeht, durch Adern strömt und in den Muskeln rauscht.”

TQW NEWSBLOG


TQW-NEWSBLOG
Theresa Luise Gindlstrasser

“Das Forschungsprojekt „Artist-Philosophers. Philosophy AS Arts-Based-Research“ verspricht fröhliche Wissenschaft. Es kooperieren Arno Böhler von der Universität Wien, Susanne Valerie Granzer vom Max Reinhardt Seminar, Walter Heun vom TQW auf nationaler Ebene und Jens Badura von der Züricher Hochschule der Künste, Laura Cull von der University of Surrey, Alice Lagaay von der Universität Bremen auf internationaler Ebene. Das sind viele Menschen und Institutionen, aber noch lange nicht alle Beteiligten. Was Philosophie und Kunst miteinander anfangen können, wenn sie was miteinander anfangen; dieser Frage geht das Forschungsprojekt nämlich nicht nur in good old wissenschaftlicher Weise nach. „SCORES N°10 // Philosophy On Stage #4“ versucht sich mit der Fröhlichkeit eines viertägigen Festivals an der öffentlichen Auseinandersetzung mit, oder eher: Zusammensetzung von, Kunst und Philosophie.”

Comments are closed.