barberi.red
      Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt ...

Ihr aber,
wenn es soweit sein wird
Daß der Mensch dem Menschen ein Helfer ist
Gedenkt unsrer
Mit Nachsicht.


Bertolt Brecht

Herzlich Willkommen! Home
6
© Wikimedia Commons, User: C. G. P. Grey

Vorträge

  • Logos im Exil/Heimkehr des Logos: Zur Sprachphilosophie Richard Hönigswalds als transzendentalkritische Medientheorie und -pädagogik – Vortrag im Rahmen des Hönigswald-Symposiums Ende Juni 2017 an der Universität Wien.

    Vortragsfolien als pdf

  • Industrie 4.0/Schule 4.0 – Zwischen Digitaler Konterrevolution und Digitaler Revolution – Zum janusköpfigen Charakter der Einschätzung moderner Medientechnologien – Vortrag im Rahmen des ÖFEB-Kongresses 2017 am 24.09.2017.

    Vortragsfolien als pdf

  • Symbolisches Kapital zwischen Medienkompetenz und Medienperformanz – Dieter Baacke, Pierre Bourdieu und die feministische Medienbildung – Vortrag im Rahmen der Tagung: „Medienpädagogik in der Volksschule“ der Pädagogischen Hochschule Salzburg Stefan Zweig am 24.05.2017.

    Vortragsfolien als pdf

  • Kompetenz und Medienkompetenz: Konstitutionsbegriffe der Medienpädagogik als Disziplin; Vortrag im Rahmen der Herbsttagung 2016 der Sektion 12 – Medienpädagogik der DGfE und der Sektion Medienpädagogik der ÖFEB am 30.09.2016.

    Vortragsfolien als pdf
  • Medienpädagogik als Sozialtechnologie im digitalen/kyernetischen Kapitalismus? – Vortrag im Rahmen der Frühjahrstagung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft/Sektion Medienpädagogik mit dem Titel >Spannungsfelder und blinde Flecken. Medienpädagogik zwischen Emanzipation und Diskursvermeidung< am 19. und 20. März 2015 an der RWTH Aachen.

    Vortragsfolien als pdf

  • „Medienbildung“ als Handlungstheorie/Praxeologie. Zur Bildungssoziologie Pierre Bourdieus – Vortrag im Rahmen der internationalen Tagung >Medien – Wissen – Bildung: Medienbildung wozu?< am Institut für Psychosoziale Intervention und Kommunikationsforschung der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck (27.–28. Februar 2015).

  • Wohin geht der Sozial- und Wohlfahrtsstaat? Vortrag im Rahmen der SPÖ Wiener Bildung im Jänner 2013.

    Eine Onlineversion findet sich hier

  • Worin besteht der Neoliberalismus? Vortrag im Rahmen der SPÖ Wiener Bildung im Jänner 2013.

    Eine Onlineversion findet sich hier

  • Der Nutzen der Krise? Vortrag im Rahmen der SPÖ Wiener Bildung im Jänner 2013

    Eine Onlineversion findet sich hier

  • Verdopplung der Geschichte(n). Von der Notwendigkeit einer sozial- und medienwissenschaftlichen Diskursanalyse  – Vortrag im Rahmen der Konferenz >Geschichte erzählen< im Filmarchiv Austria, Dezember 2012.

    Vortragsfolien als pdf

  • Dinge im Medienraum. Vom Materialismus des Unkörperlichen, Vortrag im Rahmen des Innsbrucker Medientags 2012, November 2012.

    Vortrag als mp3
    Vortragsfolien als pdf
  • Zur demokratischen Funktion von Öffentlichkeit – Vortrag im Bund sozialdemokratischer AkademikerInnen, Intellektueller und KünstlerInnen (BSA), April 2012.

    Videoaufnahme Online
  • Medien der Produktion. Zur Aktualität des >Kommunistischen Manifests< im Zeitalter der Globalisierung – Vortrag im Bund sozialdemokratischer AkademikerInnen, Intellektueller und KünstlerInnen (BSA), Jänner 2010.
  • Die symbolischen Ordnungen des Politischen – Vortrag im Rahmen des Symposiums Politics after Politics, die von der staatlichen Hochschule für Gestaltung im ZKM Karlsruhe veranstaltet wurde, Juli 2005.
  • Die Regel als Struktur und Konstruktion. Max Weber, Claude Lévi-Strauss, Pierre Bourdieu und das Computerspiel – Vortrag im Seminar „Ethnomethodologie und Systemgestaltung“ auf Einladung von Junior Prof. Andreas Ziemann an der Bauhaus-Universität Weimar, Juni 2005.
  • Die historiographischen Strategien des Robert Harris. Historische Medienwissenschaft in und an Enigma und Pompei – Vortrag bei der Sommerakademie Science/Fiction des Internationalen Forschungszentrums für Kulturwissenschaften IFK, August 2004.
  • Science/Fiction. Zum Verhältnis von Historiographie, Medien und Literatur – Vortrag im Historischen Seminar der Universität Leipzig, Oktober 2003.
  • „Blut und Boden“. Diskursanalytische Anmerkungen zu einem Motiv im Umkreis der „Judenfrage“ – Vortrag am Internationalen Symposion zur Kulturgeschichte des Blutes an der Ernst-Moritz-Arndt Universität, Greifswald „Blood in History & Blood Histories“, Oktober 2003.
  • Anatomien des Politischen. Karl Marx als Schnittpunkt von Lebens- und Humanwissenschaften – Präsentation im Rahmen eines Kooperationstreffens mit der Forschungsgruppe „Experimentalisierung des Lebens“ des MPI für Wissenschaftsgeschichte Berlin, Jänner 2003.
  • Diskursanalyse und Historiographie. Zum Konzept der Historizität bei Michel Foucault – Vortrag an der Bauhaus-Universität Weimar, Dezember 2002.
  • Zur Funktion des Blutes im Antisemitismus – Vortrag im Rahmen des Workshops „Blut schreiben“ an der Bauhaus-Universität Weimar, November 2002.
  • Geschichte, Struktur und Narration – Vortrag an der Universität Wien (auf Einladung von Prof. Martina Kaller-Dietrich), Januar 2002.
  • Historische Epistemologie und Diskursanalyse – Einleitungsvortrag als Herausgeber und Chair im Rahmen der Präsentation des gleichnamigen Heftes der Österreichischen Zeitschrift für Geschichtswissenschaften (ÖZG), Juni 2001.
  • Nietzsche, Freud, Saussure. Eine historisch-epistemologische Transformation des Historischen um 1900 – Vortrag als Junior Visiting Fellow am Institut für die Wissenschaften vom Menschen (IWM) in Wien, Mai 2001.
  • Clio verwunde(r)t. Hayden White, Carlo Ginzburg und das Sprachproblem in der Geschichte – Vortrag im Rahmen eines geschichtswissenschaftlichen Kooperationstreffens unter der Leitung von Prof. Hannes Stekl an der Ecole Normale Supérieure in Paris, November 2000. Danach auch Präsentationen am Institut Wiener Kreis und an der Universität Wien.
  • The Role of Young Scientists – Vortrag im Rahmen der gleichnamigen UNESCO-Konferenz in Prag, März 1999.



Kontakt


Mag. Alessandro Barberi

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Bildungswissenschaft der Universität Wien
Chefredakteur Medienimpulse

Wiener Medienpädagogik/Universität Wien
Sensengasse 3a
3. Stock/Zimmer 03.06
A-1090 Wien
Tel. +43-1-4277-46772

Privatadresse:
Hartmanngasse 19/23
A-1050 Wien
Tel. +43-676-5953505

Mail. alessandro.barberi@univie.ac.at