LEHRVERANSTALTUNGEN WINTERSEMESTER (W. GUTJAHR), LEHRINHALTE

Decision Support (2 UK)

Inhalt:

Der UK gibt einen Überblick über formale Methoden der Entscheidungsunterstützung und behandelt dann ausführlicher die grundlegenden Optimierungsverfahren des Operations Research: Lineare Optimierung und Nichtlineare Optimierung.

Ein Skriptum und eine Beispielssammlung sind am Institut für Statistik und Decision Support Systems erhältlich.

Computational Techniques (2 VU)

Inhalt:

Präsentiert und geübt werden spezielle komputationale Techniken für die Bereiche Optimierung und Suche, insbesondere Verfahren der Kombinatorischen Optimierung sowie diverse metaheuristische Algorithmen.

KFK OR: Operations Research I (4 EK)

Inhalt:

Diese Lehrveranstaltung stellt den Basismodul der Kernfachkombination "Operations Research" dar. Sie gibt eine Einführung in die fundamentalen Techniken des Linear Programming (LP), des Nonlinear Programming (NLP) und des Integer Programming (IP). Zur Vertiefung der Theorie werden Übungsbeispiele gerechnet.

Ein Skriptum inkl. Beispielssammlung (zweiteilig: Teil A "LP", Teil B "NLP+IP") wird angeboten. Zur vertiefenden Lektüre können (wenn nötig) folgende Bücher herangezogen werden:

- F.S. Hillier und G.J. Lieberman, Operations Research - Einführung, 4. Aufl., Oldenbourg 1988

- W.L Winston, Operations Research - Applications and Algorithms, 4th Ed., Duxbury Press, 2004

- W. Domschke, A. Drexl, Einführung in Operations Research, 7. Aufl., Springer 2007

- H.A. Taha, Operations Research - An Introduction, 8th Ed., Pearson / Prentice Hall 2007

KFK CTR/OR/ORGA/PÖ: Spieltheorie (2 EK)

Inhalt:

Die Lehrveranstaltung bringt eine Einführung in die Spieltheorie. Unter Spieltheorie versteht man die formale Modellierung von Entscheidungssituationen mit mehr als einem (rationalen) Entscheidungsträger. Nach einer Präsentation der Grundbegriffe und der wichtigsten Analyseansätze wird insbesondere auch auf Principal-Agent-Modelle, Auktionen und automatisierte Verhandlungen eingegangen. Die theoretische Darstellung des Stoffs wechselt mit der Arbeit an Übungsaufgaben ab.

Netzwerkanalyse (2 VOUE)

Inhalt:

Die Lehrveranstaltung führt in die grundlegenden Verfahren der Analyse sozialer Netzwerke ein. Die Netzwerkanalyse stellt ein aktuelles Forschungsparadigma sowohl innerhalb als auch außerhalb der Sozialwissenschaften dar. Mehrere prominente soziologische Konzepte wurden von der Netzwerkanalyse entscheidend geprägt. In der Lehrveranstaltung werden zunächst die fundamentalen graphentheoretischen Begriffe präsentiert, auf die sich alle netzwerkanalytischen Methoden stützen. Anschließend wird auf die Erhebung von Netzwerkdaten und auf die gebräuchlichsten netzwerkanalytischen Maßzahlen und Auswertungsverfahren eingegangen. Ausgewählte moderne Anwendungsbereiche von dynamischen Prozessen auf Netzwerkstrukturen bilden den Abschluss.