Diese Seite ist Bestandteil der Online-Datenbank
ILLUMINIERTE HANDSCHRIFTEN AUS ÖSTERREICH
(ca. 780 - ca. 1250)


LINK ZUR SUCHMASKE

Logo


Uppsala, Universitätsbibliothek

Fragm. Germ. 1, entstanden um 1200/1220, Provenienz: Wien (15. Jhdt. als Einbandmaterial der Inkunabel 35:63, Uppsala, UB, verwendet) - Domkapitularbibliothek Olmütz - ab 1654 in Uppsala, Lokalisierung: Melk (?)

Rankeninitialen
Ausstattung höherer Ordnung (figürliche Initialen, Miniaturen, Kanontafeln etc.):

Inhalt:
Brevier-Fragmente ('Uppsala-Wiener Gebetbuch')

Literaturhinweise: - Fingernagel/Simader, Ergänzungen, 2001

Weitere Infos im Internet




HOME