Diese Seite ist Bestandteil der Online-Datenbank
ILLUMINIERTE HANDSCHRIFTEN AUS ÖSTERREICH
(ca. 780 - ca. 1250)


LINK ZUR SUCHMASKE

Logo


Stuttgart, Württembergische Landesbibliothek

Cod. bibl. 2 20, entstanden um 1136/1150, Provenienz: St. Paul im Lavanttal, Lokalisierung: Lambach / Kremsmünster (fol. 49v St. Paul ?)

305/225 mm., 291 Bll.

Initialen
Ausstattung höherer Ordnung (figürliche Initialen, Miniaturen, Kanontafeln etc.): Kopf des Paulus (Initiale O, fol. 49v) Kanonbild = Kreuzigung Christi (fol. 82r), Initialzierseite Vere Dignum: Christuskind in der Krippe, Ochs, Esel und Stern, Evangelistensymbole, Iustitia, Iustitia und Pax, Veritas, Misericordia und Veritas (Initialligatur VD, fol. 80v). Initialzierseite Te igitur: Christus, tonsurierter Kleriker mit Kelch und Ecclesia (?) (Initiale T, fol. 83v). nackter Mann in einem Bottich sitzend, darüber nimbierte Taube = Nikolaus (?) (Initiale D, fol. 107v), Agnus Dei (Initiale D, fol. 108v), Laurentius (?)= Diakon als Halbfigur mit Märtyrerpalme (fol. 272v).

Inhalt:
Missale

Literaturhinweise: Swarzenski G., Salzburg, 1913, 104-107, 162, 167, 199-200 - Butz, Stuttgart, 1987, Nr. 19 - Fuchs / Oltrogge, Auge, 1990 - Glaßner/Haidinger, Melk, 1996, 91 - Pippal, Skriptorien, 1998, Nr. 206 - Haidinger, Kremsmünster, 1998, 27, 31-34, 36, 44, 47-67 - Simader, Gleink / Waldhausen, 2002, 11 Anm. 51 - Fingernagel/Simader, Ergänzungen, 2002

Weitere Infos im Internet



Cod. bibl. 2 21 (fol. 3), entstanden um 830/835, Provenienz: Köln, Lokalisierung: Salzburg, St. Peter


Ausstattung höherer Ordnung (figürliche Initialen, Miniaturen, Kanontafeln etc.): ganzseitige Miniatur: hl. Gregor, stehend mit Buch (fol. 3v)

Inhalt:
Einzelblatt

Literaturhinweise: Schnitzler, Schatzkammer I, 1957, Nr. 16 (S. 25) - Holter, Millenarius, 1959, 148-150 - Wright, Millenarius, 1964, 48, 54 Anm. 39 - Bloch/Schnitzler, Malerschule, I, 1970, 94 - Bischoff, Schreibschulen, 1980, 30 - Simader, Buchmalerei, 1998, Nr. 13



Cod. theol. et phil. 2 351 (Cml. XXIX), entstanden um 1160/1170, Provenienz: Lambach (Cml XXIX), Lokalisierung: Lambach

295/210 mm., 147 Bll.

Initialen
Ausstattung höherer Ordnung (figürliche Initialen, Miniaturen, Kanontafeln etc.): keine

Inhalt:
Rupertus Tuitiensis, De victoria verbi dei

Literaturhinweise: Holter, Lambach, 1959 237 - Butz, Stuttgart, 1987, Nr. 16 - Holter, Lambach, 1989, Nr. VIII.09 (S. 202) - Haidinger, Kremsmünster, 1998, 38

Weitere Infos im Internet




HOME