Diese Seite ist Bestandteil der Online-Datenbank
ILLUMINIERTE HANDSCHRIFTEN AUS ÖSTERREICH
(ca. 780 - ca. 1250)


LINK ZUR SUCHMASKE

Logo


St. Pölten

Diözesanbibliothek


Cod. 14, entstanden um 1200/1210, Provenienz: Pfarrkirche Hürm (NÖ) - alte Signaturen: Cod. XIX 3b, M 327, Lokalisierung: Melk
280/190 mm., 297 Bll.

Rankeninitialen, tw. auf grünem, hellblauen und gelbem Grund: fol. 2r, 2v, 3v, 4v, 5r, 6r, 22r (Silhouetteninitiale mit Ranken), 30v, 33v, 143v, 144r, 144v (2), 163r, 169v, 236v, 244r, 257v, 260v, 263r.
Ausstattung höherer Ordnung (figürliche Initialen, Miniaturen, Kanontafeln etc.): Kanonbild = Kreuzigung Christi (fol. 5v)

Inhalt: Missale; 253v Hippolytus nicht hervorgehoben, 297v (Traditionsnotiz des Timo von Redil für die Stephanskirche in Hürm vgl. Jahrbuch für Landeskunde von Niederösterreich 37 [1967], 104f.)

Literaturhinweise: Schmid, Gotik, 1959, Nr. 81, Abb. 7 - Winner, Miszellen, 1967, 104 - Winner, St. Pölten, 1973, 50 - Winner, St. Pölten, 1978, 10 - Kronbichler/Kronbichler-Skacha, St. Pölten, 1984, Nr. 35 - Haidinger, Kremsmünster, 1998, 36 Anm. 58, 42 - Fingernagel/Simader, Ergänzungen, 2002



Diözesanbibliothek


Cod. 41, entstanden um 1125/1150, Provenienz: Kasten (NÖ), Lokalisierung: St. Pölten (?)
290/210 mm., 252 Bll.

Initialen (fol. 1r, und stilistisch abweichend davon 8r und 12v)
Ausstattung höherer Ordnung (figürliche Initialen, Miniaturen, Kanontafeln etc.): keine

Inhalt: fol. 7v: (Hymnus de s. Nicolai) Laude Christo debita / celebrimus inclita / Nycolai merita ... fol. 16: Urbarartige Aufzeichnungen ... fol. 44v-45: Urkunde von 1342, bezieht sich auf Kasten (NÖ.) fol. 79: Iste liber est in Chasten ... Mauricium ... scripsit hoc. fol. 159v: Veni sancte spiritus - fol. 213 Salve regina fol. 235v-236 Evangelium von Maria Geburt mit Neumen 251v Urbarartige Aufzeichnungen 1. H. 14. Jhdt., beziehen sich auf Kasten.

Literaturhinweise: Winner, St. Pölten, 1978, 39f.



Diözesanbibliothek


Cod. 60, entstanden um 1220/1220, Provenienz: Kanonbild mit Stifter Gebehardus, Lokalisierung: St. Pölten (?)
220/155 mm., 238 Bll.

Initialen
Ausstattung höherer Ordnung (figürliche Initialen, Miniaturen, Kanontafeln etc.): Kanonbild mit Stifter Gebehardus (Spruchband Gebehardus - Otto ma clemens g...succuren...) = Kreuzigung Christi (fol. 123v)

Inhalt:
Lectionarium
Evangelia et epistole per annum

Literaturhinweise: Winner, St. Pölten, 1973, 50f. - Winner, St. Pölten, 1978, 52 - Simader, St. Pölten, 2001



Stadtmuseum


s.n., entstanden um 1200/1210, Provenienz: Burg Hassbach (NÖ., ca. 1250-1280) - Zisterzienserkloster Säusenstein (18. Jhdt.), Lokalisierung: Salzburg, St. Peter
235/165 mm., 160 Bll.

Initialen in Deckfarbe und Gold
Ausstattung höherer Ordnung (figürliche Initialen, Miniaturen, Kanontafeln etc.):

Inhalt:
Psalter

Literaturhinweise: Simader, Psalter, 2001, mit Farbabb.




HOME