Diese Seite ist Bestandteil der Online-Datenbank
ILLUMINIERTE HANDSCHRIFTEN AUS ÖSTERREICH
(ca. 780 - ca. 1250)


LINK ZUR SUCHMASKE

Logo


Koningshoeven, Abdij O. L. Vrouw

Cod. S.n., entstanden um 1150/1175, Provenienz: Pfarre St. Aegidius in Nussbach (OÖ.) - Zisterzienserstift Schlierbach (Cod. I/31), 1936 nach Koningshoeven verpfändet., Lokalisierung: Kremsmünster

285/195 mm., 262 Bll.

Initialen
Ausstattung höherer Ordnung (figürliche Initialen, Miniaturen, Kanontafeln etc.): Christus stehend mit Kreuzesstab (fol. 91r, Initiale C)

Inhalt:
Missale - Hofinger: "Graduale, Hymnale et Missale. Fol. 1-7. Kalendarium. Fol. 7-44. Graduale; nach fol. 44 fehlen 6 Blätter. Fol. 45-60. Hymnale. Fol. 60vo. Kyrie, Gloria, Sanctus, Benedictus, Agnus Dei, Ite missa est, in den verschiedenen Tonarten des römischen Chorals, die Noten (Neumen) sind von Fol. 7 an über den Text gesetzt. Fol. 62vo. Credo. Fol. 63. Die verschiedenen Praefationen. Fol. 64. Incipit liber Sacramentalis = Canon missae. Fol. 67. Benedictio Cerei paschalis i. e. Exultet jam etc. Fol. 69-124. Orationes, Secretae et Postcommuniones. Das Officium des hl. Bernhard kommt noch nicht vor. Fol. 124. Die Lectionen, Episteln, Evangelien. Fol. 104 ist das Officium des hl. Leonhard von späterer Hand eingesetzt. Die Initialen sind zierlich in rothen und blauen Umrissen."

Literaturhinweise: Hofinger, Schlierbach, 1891, 493 - Glaßner/Haidinger, Melk, 1996, 91 - Haidinger, Kremsmünster, 1998, 27, 34-36, 38, 40, 47-67




(updated 18. Dec. 2002)
Friedrich Simader
HOME