Marionette

Ein Holzkreuz mit Fäden dran
bunter Stoff und ein gemaltes Lächeln
macht noch keine Marionette
erst eine Hand

Finger, die an Fäden ziehen
und ein Sinn, der Richtung gibt
ein spürbares Wollen
für ein anderes

Drüberzugehen über das Eigene
hinauszusteigen und anzueignen
ein Innen über ein Außen stülpen
sagen: "Tanze!"

Deutlich zu zeigen, wes Geistes Kind du bist
oben und unten fixieren
bis kein Zweifel bleibt
daß eine Puppe keinen Willen haben kann.


last modified 17 May 2005 at 13:45
>> deutsche Startseite
>> Startseite Gedichte
© 2003 Julia Ahamer