Fortschritt

Aus der Dunkelheit
habe ich geglaubt
kommt man, kriecht man
habe ich geglaubt
ans Licht
ohne zu wissen wie das aussieht

Stimmt gar nicht
so viele Schatten dazwischen
Schlamperei
und selbst im Dunkeln
sind sie bunt
und im Licht
blendet's

Kriechen als Fortbewegungsmittel
ist weitreichend überschätzt
vor allem der fehlende Abstand
zum Boden
erschwert es, eine Perspektive
zu entwickeln

Weiters
und eigentlich schlimmer
ist es sehr unklar
welche Richtung
einzuschlagen wäre
und keiner, den man fragt
ist sich sicher

Im Endeffekt stellt sich die Frage
ob's dort im Licht
hell ist
und dort woher man kriecht
dunkel?

Weil wenn überall alles ist wozu soll man sich überhaupt bewegen?


Last update 23 Jul 2012 at 21:27
>> deutsche Startseite
>> Startseite Gedichte
© 2002 Julia Ahamer